Eveline Wild ist von uns gegangen

In tiefer Trauer und Betroffenheit geben wir bekannt, dass Eveline Wild mit 68 Jahren am 28. September 2020 verstorben ist.

Eveline war für die logopädische Ausbildung in Wien bis Juli 2012 in 40 Jahren an allen Aufbau- und Weiterentwicklungsschritten federführend beteiligt.

Sie gründete in den 70er Jahren die erste Familienberatungsstelle an der alten Wiener Frauenklinik im Allgemeinen Krankenhaus der Stadt Wien. Danach wurde sie Lehrerin für den logopädischen Dienst und übernahm in Folge die Leitung der Schule für den logopädisch-phoniatrisch-audiometrischen Dienst. 1993 wurde die Schule zur Akademie für den logopädisch-phoniatrisch-audiologischen Dienst erhoben und Eveline Wild wurde als leitende Lehrassistentin zur Direktorin ernannt. 2006 wurde für die Überführung der MTD-Studiengänge an die FH Campus Wien der Entwicklungsantrag zur Erstakkreditierung im Rahmen eines erweiterten Entwicklungsteams erarbeitet und die Überführung der Akademiejahrgänge in FH-Studiengänge gemanagt. Auch die Schließung der Akademie mit der integrierten Lehrambulanz und Therapiestation, wider allen Versprechungen und sehr zum Leidwesen aller Lehrenden und Studierenden, sowie die Übersiedlung an den jetzigen Standort der FH Campus Wien, wurden unter großem Kraftaufwand im laufenden Betrieb bewältigt. Eveline koordinierte als Vorsitzende der Direktor_innenkonferenz aller MTD-Akademien im Allgemeinen Krankenhaus der Stadt Wien den Ausbildungsbetrieb. Auf Grund ihrer Gestaltungsfreude und ihres selbstlosen Engagements für ihren Beruf, dessen Entwicklung, und ihren bedingungslosen Einsatz für beste Qualität der
Ausbildung wurde sie als Mitglied in zahlreichen Gremien und Institutionen der Gesundheitsstrukturplanung und der öffentlichen Gesundheitsversorgung wertgeschätzt.

Wir sind Dir für Dein Engagement, Deine Konsequenz, Deine Geradlinigkeit und Deine jahrelange Unterstützung sehr dankbar, aber auch bestürzt und traurig, dass Du Deine Pension nicht genießen durftest.

Deiner Familie und Deinen Hinterbliebenen wünschen wir in dieser schweren Zeit Trost und Zuwendung, im Wissen, dass Eveline als eine große Frau und Logopädin unser aller Leben bereichert hat.

In dankbarer Verbundenheit und stellvertretend für alle Berufskolleg_innen, die interdisziplinäre Kolleg_innenschaft, das Team des Studienganges Logopädie-Phoniatrie-Audiologie an der FH Campus Wien, die ALÖ, den Wiener Gesundheitsverbund und den Berufsverband logopädieaustria.

FH-Prof. Martin Maasz, MBA          PhDr. Karin Pfaller-Frank, MSc
Studiengangsleitung                        Präsidentin logopädieaustria
FH Campus Wien

Eveline Wild