Upledger Banner
bezahlte Werbung

Seminare

Hier können Sie Ihre Anmeldungen, Rechnungen, Zahlungs- und Teilnahmebestätigungen einsehen und herunterladen:

Bitte beachten Sie, dass unser Seminar-System NICHT mit der Mitgliederverwaltung verbunden ist, d.h. Sie müssen weiterhin für die Seminaranmeldungen eine E-Mail-Adresse und ein selbst gewähltes Passwort verwenden.

Termin 01. und 02. Februar 2020
Ort Don Bosco Bildungshaus
St. Veit Gasse 25, 1130 Wien
www.donboscohaus.at

 

Vortragende

Dr. Ulrike Frank, Katrin Frank

www.logomeetsphysio.com

Zeiten

SA 09:00 bis 17:00 Uhr

SO 09:00 bis 17:00 Uhr

Unterrichtseinheiten 18 Unterrichtseinheiten
Fortbildungspunkte 18 Fortbildungspunkte
Kosten

370,-- Euro für Mitglieder eines dem MTD-Dachverband angehörigen Berufsverbandes

570,-- Euro für Nicht-Mitglieder

Zielgruppe Logopäd*nnen
Voraussetzungen Grundlagenwissen zur Dysphagietherapie ist von Vorteil
Seminarorganisation Kompetenzzentrum BiWiFo, , Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anmeldeschluss 30. Dezember 2019
Teilnehmerzahl max. 20 Personen

Anmeldung

Seminarbeschreibung

Die Behandlung beatmungspflichtiger und/ oder tracheotomierter Menschen stellt eine
große Herausforderung in der Dysphagietherapie dar. In den letzten Jahren ist besonders
in der neurologischen Frührehabilitation die Bedeutung der Atemtherapie bei
Dysphagiepatienten immer mehr in den Mittelpunkt gerückt. Wer keine Zeit zum Atmen
hat wird auch nicht Schlucken- das ist Allen klar! Aber welche atemtherapeutischen
Möglichkeiten gibt es bei Patienten mit Trachealkanüle, am Respirator und mit
multifaktoriellen Erkrankungen?
In diesem Seminar soll die Atemphysiologie und Pathophysiologie bei Patienten der
neurologischen Frührehabilitation (Respirator, TK, nach Weaning & Dekanülierung)
beleuchtet werden. Welche Rolle spielt die Dysphagie bei Patienten mit respiratorischer
Insuffizienz?
Im praktischen Teil werden atemerleichternde Körperstellungen, atemunterstützende
Tapes, Hustenunterstützungsmöglichkeiten, Lagerungen und spezielle Atemreizgriffe zur
Anwendung kommen. Außerdem werden einige atemtherapeutische Hilfsmittel vorgestellt
und erprobt.

Welches theoretische Wissen haben die SeminarteilnehmerInnen nach
Abschluss des Seminars erworben? 
Grundlagen der Atemphysiologie und -pathophysiologie bei tracheotomierten und
beatmeten Patienten
Grundlagen der Atem-Schluck-Koordination
Sekretmanagement bei Dysphagiepatienten mit und ohne TK / Beatmung


Welche praktischen Anwendungen können die SeminarteilnehmerInnen nach
Abschluss des Seminars durchführen?

Workshop Hustenunterstützung

Atemtherapeutische Lagerungen
Atemtherapeutische Hands-on Techniken und Atemreizgriffe
Tapes zur Unterstützung der Atemfunktion

Mitglied von
Kooperation mit
Zertifiziert von