Banner
bezahlte Werbung

Seminare

Hier können Sie Ihre Anmeldungen, Rechnungen, Zahlungs- und Teilnahmebestätigungen einsehen und herunterladen:

Bitte beachten Sie, dass unser Seminar-System NICHT mit der Mitgliederverwaltung verbunden ist, d.h. Sie müssen weiterhin für die Seminaranmeldungen eine E-Mail-Adresse und ein selbst gewähltes Passwort verwenden.

Termin 15. Oktober 2020
Ort 

Don Bosco Bildungshaus

St. Veit Gasse 25, 1130 Wien

www.donboscohaus.at 

Vortragende

Sylvia Sassenroth-Aebischer 

www.logopaedie-bienzgut.ch

Zeiten DO  09:00 - 16:30
Unterrichtseinheiten 8 Unterrichtseinheiten
Fortbildungspunkte 8 Fortbildungspunkte
Kosten 190,-- Euro für Mitglieder eines dem MTD-Dachverband angehörigen Berufsverbandes 
380,-- Euro für Nicht-Mitglieder
Zielgruppe LogopädInnen
Voraussetzungen keine
Seminarorganisation Kompetenzzentrum BiWiFo, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anmeldeschluss 07. September 2020
Teilnehmerzahl max. 30 Personen


Anmeldung

Seminarbeschreibung

 

Aggressive und von den Kindern offensichtlich mit Genuss durchgeführte Handlungen
‚ archaischen Spiels‘ sind eine große Herausforderung für TherapeutInnen und blockieren oft
den (Spiel-) Kontakt zum Kind. Im konkreten Umgang beschäftigen Fachpersonen immer wieder
folgende Fragen: „Wie viel Aggression darf ich gewähren und wann soll ich das Spiel unter- oder
abbrechen ohne die gesunde und schöpferische Entwicklungskraft der Aggression zu
unterbinden. Wann ist die Aggression gesund und wann zerstörerisch und ungesund? Soll ich als
Therapeutin mitspielen? Soll ich mich bspw. vom Dinosaurier zum x-ten Mal ‚ töten lassen oder
soll ich im Spiel als Tiger auch zurückbeißen?“
In diesem Seminar wird versucht, der Thematik des aggressiven Spiels im Zusammenhang mit
den (Sprach-) Entwicklungsthemen des Kindes nachzugehen. Anhand theoretischer Überlegungen
zur Ich-Entwicklung werden die Aggressionen und ihre Formen bzw. ihre möglichen Ursachen
erörtert und aufgezeigt, wie Kinder dies in ihren Spielen ausdrücken.
Ziel dieses Kurses ist ein verstehender Zugang des kindlichen, symbolischen Ausdrucks. Anhand
von Fallbeispielen aus der Praxis werden Möglichkeiten besprochen, wie die Therapeutin aus der
(Spiel-) Blockade herausfindet und so das Kind in seiner gesunden schöpferischen
Entwicklungskraft positiv unterstützen kann. 

 

 

Mitglied von
Kooperation mit
Zertifiziert von