Appointmed
bezahlte Werbung

Seminare

Hier können Sie Ihre Anmeldungen, Rechnungen, Zahlungs- und Teilnahmebestätigungen einsehen und herunterladen:

Bitte beachten Sie, dass unser Seminar-System NICHT mit der Mitgliederverwaltung verbunden ist, d.h. Sie müssen weiterhin für die Seminaranmeldungen eine E-Mail-Adresse und ein selbst gewähltes Passwort verwenden.

Termin 15. und 16. Mai 2019
Ort 

Steiermarkhof

Ekkehard Hauer Straße 33

8052  Graz

www.steiermarkhof.at 

Vortragende

Bea Soriat

www.praxisfuerlogopaedie.at

Zeiten

MI  09:00 - 17:00

DO 09:00 - 17:00

Unterrichtseinheiten 16 Unterrichtseinheiten
Fortbildungspunkte 16 Fortbildungspunkte
Kosten 270,-- Euro für Mitglieder eines dem MTD-Dachverband angehörigen Berufsverbandes 
470,-- Euro für Nicht-Mitglieder
Zielgruppe LogopädInnen
Voraussetzungen keine
Seminarorganisation Kompetenzzentrum BiWiFo, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anmeldeschluss 08. April 2019
Teilnehmerzahl max. 20 Personen

Anmerkung: 

Teilnahmevoraussetzung ist der Besuch eines Grundseminars



Anmeldung

Seminarbeschreibung

Ziel des Fortsetzungseminars ist zum einen eine Vertiefung der störungsspezifischen
Therapieansätze bei Kindlichen Aussprachestörungen anhand von Fallbeispielen, zum
anderen eine genauere Betrachtung von Kindern mit bereits im Vorschulalter ÜPhAS in
der Schuleingangsphase.
Die Umsetzung von Therapiemethoden in den logopädischen Alltag wirft immer wieder
Fragen auf. So auch in der Behandlung von kindlichen Aussprachestörungen:
Mit welchem Prozess fange ich bei diesem Kind an? Wie genau sieht mein Vorgehen bei
diesem Kind aus? Warum geht es nicht vorwärts? Welche Möglichkeiten habe ich jetzt mit
diesem Kind?
Diese und weitere Fragen sollen am ersten Tag des Seminars geklärt werden.
Gerne können Fallbeispiele von Teilnehmerinnen und Teilnehmern eingereicht werden.

Bei Kindern mit ÜPhAS sind übermäßig häufig Schwierigkeiten im Lese-
Rechtschreiberwerb zu beobachten, da der Schriftspracherwerb unter anderem an den

Vorläuferfähigkeiten andockt die bei Kindern mit konsequenten Phonologischen
Störungen beeinträchtigt sind.
Die Teilnehmer erhalten einen Überblick über die ungestörte Entwicklung der
phonologischen Bewusstheit und des Schriftspracherwerbs in der Schuleingangsphase.
Zudem werden ausgewählte Untersuchungsverfahren zur Überprüfung der
phonologischen Bewusstheitsfähigkeiten vorgestellt. Schließlich werden Maßnahmen für
die Therapie abgeleitet.

 

 

 

 

Mitglied von
Kooperation mit
Zertifiziert von