Rahmenvereinbarung LOGOPÄDIE zwischen logopädieaustria und der ÖGK

Die Österreichische Gesundheitskasse (ÖGK) und logopädieaustria haben eine Rahmenvereinbarung über die Erbringung logopädisch-phoniatrisch- und audiologischer Leistungen für Österreich abgeschlossen. Die Möglichkeit österreichweit gleichermaßen logopädische Leistungen zu erhalten, soll somit erzielbar werden. Ab 2022 sind vorerst 282 Planstellen vorgesehen und diese verteilen sich auf das gesamte Bundesgebiet.

Diese Rahmenvereinbarung tritt erst dann in Kraft, wenn entsprechend der Rahmenvertragsvereinbarung mit der ÖGK 60% der vorgesehenen bundesweiten Planstellen besetzt werden können. Sollte dies nicht der Fall sein, bleiben die jetzigen Verträge bestehen. Wenn Sie Interesse an einem Kassenvertrag haben kontaktieren Sie die ÖGK - [email protected] – oder bei logopädieaustria das Kompetenzzentrum für Freiberuflichkeit– [email protected] oder [email protected] – Ihre Freiberuflichkeitsvertreter_innen und /oder Ihre Landesvorsitzenden.

Veränderungen im Wahlbereich (Kostenerstattung) kommen erst dann zur Anwendung wenn die Rahmenvereinbarung in Kraft tritt. Wir werden Sie über die weitere dbzgl. Entwicklung (voraussichtlich im Dezember) informieren.

Hier finden Sie die Rahmenvereinbarung.

Mitglieder können diesen link zum kommentierten Rahmenvertrag folgen.

Downloads
Dateianhang Größe
Rahmenvereinbarung logopädieaustria_ÖGK_0.pdf 417.63 KB
Aus
Rahmenvereinbarung
Memo corby Memo corby
bezahlte Werbung