Diagnostik von Spracherwerbsstörungen bei mehrsprachigen Kindern

Termin
08 bis 09. Oktober 2021
Zeiten
FR 09:00 - 17:00
SA 09:00 - 16:00
Ort
Hermann-Gmeiner-Akademie
Hermann-Gmeiner-Straße 51
6010
Innsbruck
Unterrichtseinheiten
15 Unterrichtseinheiten
Fortbildungspunkte
15 Fortbildungspunkte
Seminarorganisation
Kompetenzzentrum BiWiFo
Zielgruppe
Logopäd_innen
Kosten
180,-- Euro für Mitglieder eines dem MTD-Dachverband angehörigen Berufsverbandes
360,-- Euro für Nicht-Mitglieder
Teilnehmerzahl
max. 30 Personen
Anmeldeschluss
Voraussetzungen
keine

Judith Häusermann

Inhalt

In der logopädischen Praxis stellt sich immer wieder die Frage, wie Kinder, welche
mehrsprachig aufwachsen und (noch) kein oder nur wenig Deutsch sprechen, hinsichtlich
ihres Spracherwerbs beurteilt werden können. Ebenso ist es eine Herausforderung, den
Deutscherwerb von mehrsprachigen Schulkindern verlässlich einschätzen zu können.
In diesem Seminar werden auf dem Hintergrund von theoretischen Grundlagen zum
Zweitspracherwerb Deutsch Möglichkeiten zur Erfassung und Beurteilung des

Spracherwerbs von zweitspracherwerbenden Kindern aufgezeigt. Sowohl Testverfahren
wie auch – insbesondere bei den kleineren Kindern – non-verbale Kompetenzen werden
für eine fundierte logopädische Diagnostik herangezogen. Aus diesen Erkenntnissen
werden Schwerpunkte für die Therapie sowie Schlussfolgerungen für die Abgrenzung von
Therapie- und Förderbedarf abgeleitet. Fallbeispiele aus der Praxis illustrieren die
Ausführungen.

Start date intern