Interaktionelle Therapie bei Kindern mit Late Talker Symptomatik

Termin
29. bis 30. April 2022
Zeiten
FR/SA 09:00 bis 16:30
Ort
Hotel Lendplatzl
Neubaugasse 11
8020
Graz
Unterrichtseinheiten
14 Unterrichtseinheiten
Fortbildungspunkte
14 Fortbildungspunkte
Seminarorganisation
Kompetenzzentrum BiWiFo
Zielgruppe
Logopäd_innen
Kosten
280,-- Euro für Mitglieder eines dem MTD-Dachverband angehörigen Berufsverbandes
480,-- Euro für Nicht-Mitglieder
Teilnehmerzahl
max. 20 Personen
Anmeldeschluss
Voraussetzungen
keine

Nina Fuisz - Szammer, MSc

Inhalt

Der verspätete Sprechbeginn ist ein typisches frühes Anzeichen für eine
Sprachentwicklungsstörung. Kinder mit einem Late Talker Profil zeigen einen
ausbleibenden Sprechbeginn, wenig differenzierten frühen Wortschatz oder auch
Stagnationen oder Rückentwicklungen in frühen sprachlichen Kompetenzen.
Bereits lange vor dem ersten Wort entwickelt ein Kind jene Basiskompetenzen, die
Sprachverstehen und Sprachproduktion einleiten und ermöglichen. Diese
Basiskompetenzen umfassen die Regulation der gemeinsamen Aufmerksamkeit,
das Blickverhalten, die Abstimmung von dialogischer Rhythmik, erste
Bedeutungsgebung und darauf aufbauend ein beginnendes Monitoring.
Bei Kindern mit einem Late Talker Profil sind diese kommunikativen und
interaktionellen Kompetenzen meist schon im vorsprachlichen Bereich auffällig.
Diese Kinder haben Schwierigkeiten, Dialoge zu initiieren und aufrechtzuerhalten,
es zeigen sich Probleme, in adäquatem Tempo in einem Dialog zu bestehen. Diese
Auffälligkeiten bestehen meist weiter, auch wenn das Kind schon beginnt, Sprache
zur Kommunikation einzusetzen.
Die Beurteilung dieser pragmatischen Kompetenzen ermöglicht ein differenziertes
diagnostisches Beobachten verschiedener Kinder mit Late Talker Symptomatik und
somit eine differenzierte Schwerpunktsetzung in der Therapieplanung.
Im Rahmen dieses Seminars wird die therapeutische Intervention zur Förderung.

 

Welches theoretische Wissen haben die SeminarteilnehmerInnen nach Abschluss des Seminars
erworben?

Entwicklung früher pragmatischer Fähigkeiten
Früher Wortschatzerwerb
Frühes Sprachverständnis

Welche praktischen Anwendungen können die SeminarteilnehmerInnen nach Abschluss des
Seminars durchführen?

Diagnostische Bewertung pragmatischer Leistungen
Analyse des frühen Wortschatzes
Elternberatung und -anleitung
Planung therapeutischer Schritte

Banner grau Banner mobil
bezahlte Werbung