Logopädie während der CORONA-Pandemie: Rechtliches – Organisatorisches - Wissenschaftliches

Termin
02. Dezember 2020
Zeiten
MI 18.00 bis 20:30 Uhr
Ort
Onlineseminar
Unterrichtseinheiten
3 Unterrichtseinheiten
Fortbildungspunkte
3 Fortbildungspunkte
Seminarorganisation
Kompetenzzentrum BiWiFo
Zielgruppe
Logopäd_innen
Kosten
20,-- Euro für Mitglieder eines dem MTD-Dachverband angehörigen Berufsverbandes
30,-- Euro für Nicht-Mitglieder
Teilnehmerzahl
max. 60 Personen

Univ. Prof. Mag. Dr. PhDr. Wilhelm Frank

Inhalt

Die Corona-Pandemie nimmt einen überraschend starken Verlauf in Österreich. Aus gegebenen Anlass, existierenden Sorgen und Unklarheiten soll in dieser Kompaktdarstellung auf einige thematisch heterogene Fragen Bezug genommen werden, die sich mit rechtlichen oder wissenschaftlichen Fragen der Corona-Krise auseinandersetzen. Inhaltlich geht es insbesondere um folgende Punkte:

 

Medizinrechtliches:

  • Logopädie – ein Gesundheitsberuf in Corona-Zeiten (Schließung, Gefährdung, Haftung)
  • Pflichten einer Logopädin während der Corona-Pandemie
  • Versorgungsauftrag, warum sind Wahllogopädinnen anders als Vertragslogopädinnen?
  • Was bedeutet Eigenverantwortung, Anordnungsverantwortung, Durchführungsverantwortung
  • Hintergründe: COVID-19-Gesetz sowie Maßnahmenverordnungen, sowie Epidemiegesetz
  • Was sind K1-Kontaktpersonen und wer ordnet eine Quarantäne an?

 

Berufsrechtliches

  • Warum gibt der Berufsverband keine Empfehlungen heraus?
  • Was tun bei einem Patienten*in mit Symptomen (Behörde, Aufforderung zum Verlassen, Diagnoseverantwortung?, Testdurchführung)
  • Daten, Datenweitergabe an eine Behörde?
  • Rolle des Wartezimmers im Zusammenhang mit Abstandregeln, Maßnahmenverordnung
  • Behördliche Schließung?
  • Masken, ihre Zertifizierung und FFP2

 

Gesundheitsrechtliches

  • Rolle einer Berufsausfallsversicherung
  • Wenn die Logopädin selbst infiziert ist?

 

Wissenschaftliches aus der Infektionsepidemiologie

  • Rolle der Schnelltests (Sensitivität, Spezifität, Ausschlussdiagnostik, Krankheitsdiagnostik)
  • Ausblick auf weiteren Verlauf der Pandemie sowie Erwartungen durch eine zugelassene Impfung samt abschätzbaren Zeitplan

 

 

Vortragender: Als Ehrenmitglied von logopädieaustria spende ich das Vortragshonorar einer von logopädieaustria empfohlenen Organisation.

Univ. Prof. Mag. Dr. PhDr. Wilhelm Frank MLS studierte Statistik, Epidemiologie, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften, Public Health sowie Medizinrecht und ist seit 30 Jahren als Vortragender, Berater, Lehrender, Sachverständiger, Unternehmensberater im Gesundheitswesen tätig.

 

Das ONLINE-Seminar wird mittels „ZOOM“ abgehalten. Den Link dazu erhalten Sie ca. 2-3 Tage vor Seminarbeginn. Bitte beachten Sie, dass der Link in Ihrem SPAM-Ordner landen könnte – überprüfen Sie diesen ggf. auch. Sie können mit Ihrem Smartphone/Tablet/Notebook/PC einsteigen und dann mit Video/Ton beitreten. Für das Zoom-Meeting benötigt es im Normalfall vorab keine Installation auf Ihrem Notebook/PC. Für den Einstieg via Smartphone/Tablet wird die Installation des Apps „Zoom“ empfohlen. Wir geben zu bedenken, dass ein Smartphone zwar genutzt werden kann, der Bildschirm jedoch entsprechend klein ist.

Wichtig:

  • Mit der Anmeldung zum Seminar verpflichten Sie – als zahlende/r Teilnehmer_in - sich, den zugesandten ZOOM-Link alleine ohne Anwesenheit weiterer Zuschauer_innen zu nutzen. Jede Aufzeichnung des Seminarinhalts in elektronischer Form sowie Video- oder Fotoaufnahmen sind untersagt. Im Fall des Zuwiderhandelns ist der Berufsverband logopädieaustria berechtigt, die angemeldete Person von der weiteren Teilnahme am Seminar auszuschließen. Handelt es sich bei der/dem Teilnehmer_in um ein Mitglied von logopädieaustria, so bleiben darüber hinaus vereinsrechtliche Schritte (Ausschluss aus dem Berufsverband logopädieaustria) ausdrücklich vorbehalten.
  • Sie selbst sind für eine stabile Internetverbindung verantwortlich. Diese sollte vorab von Ihnen geprüft werden um eine entsprechende Verbindung mit Video und Ton für Ihr Seminar herstellen zu können. Für eine stabilere Internetverbindung schließen Sie Ihr Notebook/Ihren PC an einem Netzwerkkabel an, bei Ihrem Smartphone/Tablet empfiehlt sich das Netzwerk Ihres Mobilfunkanbieters anstelle des W-LAN. Für eine bessere Tonqualität empfehlen sich Kopfhörer.
  • Meeting-Regeln: Bitte schalten Sie Ihr Mikrofon grundsätzlich auf „stumm“ (im virtuellen ZOOM-Raum dann auf das Symbol „Mikrofon“ klicken), damit für alle Teilnehmer_innen keine unerwünschten Nebengeräusche hörbar sind. Wenn Sie eine Wortmeldung haben, so bitten wir Sie, diesen in den „Chat“ des Meeting-Raums zu schreiben oder auf das „Hand heben“-Symbol zu klicken. Alle weiteren Meetingregeln werden Ihnen von Ihrer/m Referent_in bekannt gegeben.

 

 

Start date intern