NF!T® Neurofunktionstherapie, Modul 1 Mund

Termin
26. bis 29. Juni 2022
Zeiten
SO, MO, DI 09:00 bis 19:00 Uhr
MI 09.00 - 17.00
Ort
Hotel Heffterhof
Maria Cebotari Straße 1-7
5020
Salzburg
Fortbildungspunkte
32 Fortbildungspunkte
Seminarorganisation
Kompetenzzentrum BiWiFo
Zielgruppe
Logopäd_innen
Kosten
840,-- Euro für Mitglieder eines dem MTD-Dachverband angehörigen Berufsverbandes
1040,-- Euro für Nicht-Mitglieder
Teilnehmerzahl
max. 20 Personen
Anmeldeschluss
Voraussetzungen
keine
Weitere Informationen

- Alle TN erhalten ein speziellen NF!T® Ordner mit dem dazugehörigen Skript. 
- Das benötigte Material für die Therapie wird von der Referentin mitgebracht. 
- Die TN werden gebeten, zur Aufbewahrung ein kleines Kästchen (in der Größe Kinderschuhkarton), möglichst aus Karton/Pappe, mitzubringen 
- Jeder TN wird gebeten, benötigtes Material zur Hygiene (Handdesinfektion,  Mund-Nasen-Schutz, Gesichtsvisier u.ä.) für den Eigenbedarf mitzubringen 
- Es besteht Anwesenheitspflicht über die gesamte Seminarzeit. 
- Pausen sind eher kurz und sparsam, um ausreichend Zeit für die vielen theoretischen und praktischen Inhalte zu haben

Mittagessen und Pausenverpflegung (2x) täglich sind im Seminarpreis inkludiert.

Inhalt

Welche Abweichungen kann es zu den normalen reflektorisch-vegetativen Funktionen (Atmen, Saugen, Beißen, Kauen, Schlucken) geben? - Viele Kinder haben einen meist offenen Mund, der wg. der nicht vorhandenen Nasenatmung auch nicht zuzukriegen ist. Häufig sind dann ödematös aufgequollene Gesichter und Zahnfehlstellungen die Folge. - Wir besprechen Anamnese- und Diagnosekriterien zur Planung einer nachhaltig wirkenden Neurofunktions!therapie, damit können wir die Physiognomie der Patienten signifikant verändern und Habits abbauen, ebenso einen vorverlagerten Würgreflex, Zähneknirschen, Leckränder oder 'Speichelinkontinenz' wirksam behandeln und eine verlässliche Nasenatmung erreichen. Besprechen und Erleben der besonderen Bahnungsübungen, die bei schwer- und schwerstbehinderten Menschen für eine deutliche Verbesserung der taktil-kinästhetischen Empfindung und motorischen Fähigkeiten sorgen. Die Übungen eigenen sich sowohl für Patienten im Wachkoma/LIS oder bei Patienten mit kognitiven Einschränkungen, aber auch bei ‚normalen' Myo-Patienten wirken sie Wunder. Es gibt sehr viel mehr Behandlungsmöglichkeiten, als man ahnt… 

Allen Teilnehmern wird im Rollenwechsel die Möglichkeit gegeben, die bahnenden bzw. korrigierenden Übungen selbst durchzuführen und die Wirkung an sich selbst zu erfahren. Das Modul NF!T® MUND dauert intensive 4 Tage, und in dieser Zeit können Sie die Bahnungs- und Funktions-Übungen im Rollenwechsel ausgiebig üben. Zudem bleibt auch noch Zeit zum Besprechen der Behandlung von "Spezialitäten", z.B. dem vorverlagerten Würgereflex.

Am Ende des Moduls 'MUND' erfolgt ein kurzer, schriftlicher Test!

Welches theoretische Wissen haben die SeminarteilnehmerInnen nach Abschluss des Seminars erworben? 

Die TN können nach dem Seminar u.a. 
- den Wirkmechanismus der NF!T® verstehen 
- eine eigenständige NF!T® Anamnese und NF!T Diagnostik durchführen 
- eine Therapie planen und durchführen, 
- aber auch eine kieferorthopädische Behandlung logopädisch sinnvoll unterstützen, begleiten und ggf. verkürzen.

Welche praktischen Anwendungen können die SeminarteilnehmerInnen nach Abschluss des Seminars durchführen?

Die TN können nach dem Seminar u.a. 
- eine effektiv und nachhaltig wirkende Therapie durchführen 
- intra- und extraoralen Wahrnehmung verbessern
- einen vorverlagerten Würgreflex wirksam behandeln 
-  Zahnfehlstellungen positiv beeinflussen 
- einen Gaumen weiten 
- die Infektionsrate der dauerverschnupften Kinder deutlich verringern 
- eine verlässliche Nasenatmung etablieren = sicherer Lippenschluss
- Habits wie Daumenlutschen und Fingernägelknabbern entgegenwirken 
- ödematös aufgequollene Gesichter dauerhaft zum Abschwellen bringen 
- Zähneknirschen oder Zähnepressen behandeln und vieles mehr!

Memo corby Memo corby
bezahlte Werbung