Selektiver Mutismus- eine Störung für sich?

Termin
02. Juni 2021
Zeiten
MI 09:15 bis 14:15 Uhr
Ort
Onlineseminar
Unterrichtseinheiten
6 Unterrichtseinheiten
Fortbildungspunkte
6 Fortbildungspunkte
Seminarorganisation
Kompetenzzentrum BiWiFo
Zielgruppe
Logopäd_innen
Kosten
80,-- Euro für Mitglieder eines dem MTD-Dachverband angehörigen Berufsverbandes
160,-- Euro für Nicht-Mitglieder
Teilnehmerzahl
max. 20 Personen
Anmeldeschluss
Voraussetzungen
keine

Prof. Dr. Nitza Katz-Bernstein

Inhalt

 

Selektiver Mutismus bei Kindern ist ein Phänomen, das im therapeutischen Kontext zwar nicht alltäglich, jedoch immer wieder und vermehrt anzutreffen ist.

In diesem Seminar wird eine allgemeine Einführung und einen Überblick über das Phänomen gegeben.

Im ersten, Überblicksteil, werden folgende Fragen aufgegriffen:

Wie wird die Störung definiert? Welche sind bekannte Risikofaktoren? Wie ist die Häufigkeit? Wie entsteht eine solche Störung und was steckt dahinter? Warum schweigen diese Kinder im öffentlichen Raum, plappern jedoch oft fröhlich in einem privaten Raum? 

Der zweite Teil wird sich mit den therapeutischen und pädagogischen Möglichkeiten beschäftigen. Wie begegnet man solche Kinder im pädagogischen Kontext, wie im therapeutischen? Welche Aufgaben bestehen für die Psychotherapie, Sprachtherapie, K-J. Psychiatrie? Welche Zugänge und Möglichkeiten gibt es? Mit welchen Hürden und Schwierigkeiten ist zu rechnen? Wie kann sich eine Zusammenarbeit mit Eltern und Fachpersonen gestalten? Und nicht zuletzt; welche Fachperson ist wofür zuständig?

Weitere Fragen oder Fallvorstellungen können durch die TN. eingebracht und diskutiert werden.

 

Nurticia Banner1 Nutricia Banner 2
bezahlte Werbung